Archiv für Dezember 2013

Adventskalender-Gewinn Tourmanagement

„Adventskalender Türchen 8: Begleite uns bei einem der anstehenden Auswärtsgig als Tourmanager.“ Gewonnen hat Lisa Ziegler, dies ist ihre Geschichte ;) :

Lisa Tourmanagement

„Suche Dir einen Platz an der Seite des Busses und mache Dich mit dem Schiebemechanismus der Fenster vertraut“. Allein schon dieser eine Satz ließ mich am 1. Weihnachtsfeiertag Schlimmes vermuten.
Ich stell mich aber erst mal kurz vor: Ich heiß Lisa, bin bekennender Waste-Groupie und hatte beim Waste-Adventskalender das große Los gezogen. Mein Preis: Ich durfte einen Tag als Tourmanagerin mit den vier Jungs on Tour gehen. Einen ganzen Tag die Macht über Steffen, Horny, Landi und Benni haben? Great!
Am 25. Dezember gings dann nach langen Wochen der Vorfreude endlich los nach Mittelsinn. Mit Seifenblasen, Wunderkerzen und Pfeife bewaffnet wartete ich auf die Band. Standesgemäß für Musiker kamen sie natürlich zu spät. Aber das machten Benni, Horny und Steffen sofort durch ihren Charme wieder wett.
Nach dem Einladen (was echt kompliziert ist… Respekt, Horny!) machten wir uns von Bayreuth aus auf den Weg nach Bamberg um auch noch Landi, den vierten der Jungs, abzuholen.

Bei der Abfahrt, machte Horny meine Hoffnung auf einen entspannten Abend zunichte: Ich bekam eine Liste mit „wichtigen Aufgaben einer Tourmanagerin“. Punkt eins, mir einen Platz am Fenster klar zu machen, hatte ich natürlich verschwitzt. Nun saß ich also eingequetscht in der Mitte (!). Super! Das wird sicher ein „dufter“ Abend!
Und schon nach kurze Zeit lernte ich ein weiteres Problem der Band Waste kennen: Unmotivierte und ungeduldige Angestellte, die auf Streit aus sind. Tontechniker Kaiser heulte wild herum, dass die Technik heute sicher total schwer wird… (Das hat er dann aber extrem gut hinbekommen… Der Sound war richtig gut!)
Nachdem wir Landi abgeholt hatten, Bennis Fahrstil genügend bemängelt hatten und uns das Navi ans Ziel geführt hatte, lernte ich es endlich kennen: Das Ende der Welt. So sah das Ganze zumindest von außen aus. Ein alter Bahnhof mitten in der Pampa. Außenherum nur Wald. Und ein Dixiklo. Great!

Was sich Veranstalter aber echt merken sollten: Lasst Waste vor einem Auftritt nicht zuuu lange warten… Warum? Weil sich sonst Landi den Feder einer Couch in den Hintern rammt, Horny den entblößten Hintern dann professionell verarztet und Benni das Ganze filmt! Ein verstörender Anblick, das kann ich Euch versprechen!
Die Liste mit meinen Aufgaben hatte ich natürlich „aus Versehen“ im Auto vergessen… Ich sollte zum Beispiel auch Landis Bier-Konsum im Auge behalten… Was echt schwierig ist. Landi, der alte Fuchs, erzählte mir den ganzen Abend jedes Mal, er würde gerade sein zweites Bier trinken. Das nahm ich ihm nicht ganz so ab, war es doch echt lustig zu sehen, wie seine Laune steigt, wenn aus seinem Blut langsam Bier wird…
Der Auftritt der vier war… Mega! Es ging heiß her! Und das lag nicht nur an dem Ofen, der vorne an der Bühne auf Hochtouren lief!
Doch auch ein wunderschönes Konzert geht mal zu Ende… So gegen halb zwei war das Auto wieder vollgeladen. Problem nur: Die Jungs verschwinden immer so gerne! Kaum dass man den einen gefunden hat, ist der nächste wieder verschwunden… Am Schluss haben wir Steffen fast dort vergessen…

Was auf der Heimfahrt dann noch alles passiert ist? Darüber möchte ich jetzt noch nicht reden… Das Ganze muss ich erst mit meinem Therapeuten aufarbeiten…
Gegen halb sieben waren wir dann wieder in good old Bayreuth… Müde, aber glücklich!
Alles in allem muss ich echt mal zugeben: Ich liebe Waste! Nicht nur die Musik ist superextremtotalmega gut, sondern auch Horny, Landi, Steffen und Benni sind richtig tolle Typen! Vielen Dank für diesen unvergesslichen Abend!
Und mein Berufwunsch nach dem Abi steht jetzt auch fest: Ich werde Tourmanagerin bei Waste!“